Ich bin “Der Auserwählte”

XY selected you for new Project

(XY steht für eine Agentur)
Eine Mail mit diesem Titel erreichte mich heute von einer bekannten Agentur. Der Inhalt war dann folgender:
” Greetings,

We are delivering a NOC Service for a well established German Customer, we are looking for the right team and long term employment offer.

If you are confident German speaker, eager to be apart of an established growing new NOC, contact us at the soonest

I really look forward to speaking with you.

Kindest regards,

XX YY
Talent Acquisition Manager ”

Übersetzt heisst das:

XY hat Sie für ein neues Projekt ausgewählt

“Grüße,

Wir liefern einen NOC-Service für einen etablierten deutschen Kunden, wir suchen das richtige Team und ein langfristiges Stellenangebot.

Wenn Sie zuversichtlich sind, Deutsch zu sprechen und sich von einem etablierten, wachsenden neuen NOC trennen zu wollen, kontaktieren Sie uns so bald wie möglich

Ich freue mich sehr darauf, mit Ihnen zu sprechen.

Herzliche Grüße,

XX >>
Talent Acquisition Manager”

Die suchen da also ein Team sowie ein langfristiges Stellenangebot. (Viel Glück, vor allem beim finden des langfristigen Stellenangebotes!)
Des Weiteren bin ich ziemlich zuversichtlich deutsch sprechen zu können, allerdings ist mir nicht klar weshalb ich mich von einem NOC Team trennen soll, ich gehöre ja keinem an…

Diese Person die diese Mail geschrieben hat nennt sich “Talent Acquisition Manager”, scheint jedoch selber relativ untalentiert…

Fazit:
Ich weis jetzt, dass ich auserwählt wurde in einem NOC Team zu arbeiten und dass es sich wohl um eine längerfristige Position handelt.(ein Monat mit Verlängerung?)
NOC ist eigentlich ein guter (Büro) Job, allerdings normalerweise in Dreischicht, was mir persönlich nicht besonders zusagt.
Ausserdem bin ich ja noch mindestens bis Aprill in einem Vertrag, informierte diese Agentur sogar schon darüber!
Zu guter Letzt: Solch reisserische Titel lösen bei mir eher eine Abneigung aus, habe ich ja scheinbar auf diese Art schon mindestens 100 mal irgendwelche Jackpots geknackt und Reisen gewonnen…

…Manchmal frage ich mich, wie verzweifelt solche Talent Acquisition Manager sein müssen…

Wieder mal Stromausfall

Gestern, 22.9.2020 ca 13 Uhr, ich erhielt gerade einen Anruf und wollte die entsprechende Anlage aufrufen, als mein (Zweit-)Monitor dunkel wurde. Da dies öfter vorkommt und normal ca eine bis zwei Sekunden dauert, machte ich mir erst Gedanken, als ich feststellte, dass das Ding nicht mehr neu startete!
Die Kontrolllampe des Monitors war aus und auch die LED am Ladegerät des Laptops war dunkel!
Ich meinte zu dem Kunden welcher gerade Support benötigte, dass wir wohl einen Stromausfall hätten, zog erst mal alle offenen Fenster auf meinen Laptopbildschirm und war wieder mal froh um meinen Akkubetriebenen mobilen Mobilfunkrouter! *
Dieser ist für genau diese Fälle! Der Router zu Hause läuft mit Netzstrom, genau so wie der (Gigabit-) Switch da dran und somit geht natürlich bei Stromausfall nichts mehr! Ich habe zwar eine USV, da der Akku jedoch schon lange die Reise über den Jordan angetreten hat, hilft diese auch nichts mehr (Muss mal neuen Akku organisieren!)
Ich konnte also etwas eingeschränkt aber ansonsten normal weiterarbeiten!
Als nach einer Stunde jedoch der Strom noch immer nicht da war, begann ich am Laptop den Deckel zu zuklappen und jeweils nur zu öffnen wenn ein Anruf kam… Der Akku des Laptops hält rund drei Stunden im Dauerbetrieb, mit Deckel zuklappen verlängert sich die Laufzeit etwas! (Der Laptop geht mit geschlossenem Deckel in Standby, was Strom spart).
Nach knapp zwei Stunden kam der Strom ca. drei mal jeweils fuer ein bis zwei Sekunden wieder und nach etwas mehr als zwei Stunden lief wieder alles normal!
Fazit:
Da ich vermutlich noch länger hier bin, werde ich mir diese Tage einen neuen Akku für die USV besorgen, sowie einen Multiwan-Router, damit die Übergabe des Netzes auch bei Leerem Akku der USV noch funktioniert…
Sobald ich dies aufgebaut habe gibt es eine bebilderte Beschreibung dazu!

* Der Router ist ein Huawei E5170s-22 und ist ausgerüstet mit einer Kabelgebundenen RJ45 Schnittstelle,(Siehe Werbelink) was ermöglicht, dass auch Kabelgebundene Netzwerkgeräte angeschloßen werden können.

Salina Turda

Salina Turda

In einem Dokument einer ungarischen Kanzlei aus dem Jahr 1075 wurde erstmals die Burg Turda als Zollstelle der Salzbergwerke und des Salzabbaus in Turda erwähnt.
1690 begannen unter Habsburger Herrschaft die Arbeiten am heutigen Bergwerk.
1932 wurde der Salzabbau eingestellt. Weiterlesen

Der Tag in Marișel

Der Tag in Marișel

Sebastian´s Haus

Sebastian´s Haus

Am Morgen erwartete uns schönster Sonnenschein und angenehme Temperaturen. So tranken wir erst mal Kaffee auf der Terrasse von Sebastian´s Häuschen.
Nach dem Kaffee zeigte mir Sebastian noch andere Gebäude auf seinem absolut idyllischen Grundstück, als auch schon Felix anrief, welcher mit den Mädels auf dem Weg zu Vasile war. Weiterlesen

Bazilica Adormirea Maicii Domnului

Bazilica Adormirea Maicii Domnului

Ein paar Details aus dem rumänischen Wikipedia:
Die Basilika Mariä Himmelfahrt in Cacica ist eine römisch-katholische Kirche, die 1904 von der polnischen Gemeinde im Dorf Cacica erbaut wurde. Im Jahr 2000 verlieh Papst Johannes Paul II. Dieser Kirche den Titel der kleinen Basilika , als er die Bedeutung der Marienpilgerfahrten zu dieser Kirche erkannte.
Weiterlesen

Salina Cacica

Salina Cacica

Vom Kloster Voroneț lagen knapp 25 Km vor uns um zur Salina Cacica zu gelangen.
Die Fahrt verlief Ereignislos und bald waren wir in Cacica. Dort wartete jedoch erst mal etwas Verwirrung auf uns:

Verwirrende Signalisierung

Verwirrende Signalisierung

Aus lauter Gewohnheit folgte ich natürlich dem blauen Schild. Weiterlesen

Kloster Voroneț

Kloster Voroneț

Das Kloster Voroneț (Mănăstirea Voroneț) liegt im Ort Voroneț welcher zur Gemeinde Gura Humorului im Kreis Suceava in der historischen Region Bukowina in Rumänien gehört.

Die innerhalb der Klostermauern liegende Kirche Sfântul Gheorghe („Heiliger Georg“) wurde 1993 zusammen mit anderen Kirchen in der Moldau in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die übrigen Klosterbauten sind nicht mehr vorhanden, Allerdings wird die Kirchenmauer gerade neu errichtet

Wegen der exzellenten Fresken wird die Kirche auch “Sixtinische Kapelle des Ostens” genannt. An der gesamten Westaußenwand des Gebäudes befindet sich die Darstellung des Jüngsten Gerichts. Die Malereien an der Südseite stellen den “Stammbaum Jesses” dar. Wettereinflüsse haben die Nordseite am stärksten beschädigt. Auf dieser Seite sind Adam und Eva im Paradies sowie der Akathistos-Hymnos abgebildet. Auf der östlichen Seite befinden sich Märtyrer, Apostel und Heilige, die sich anbetend der Muttergottes mit dem Jesuskind zuwenden. Eine Besonderheit der “Heiligen Hierarchien” in Voroneț ist, dass auch Philosophen des Altertums wie Aristoteles, Platon, Sokrates und andere vertreten sind, weiter auch die Sibylle als antike Seherin. Die besonderes schönen mittelalterlichen Malereien und die farbliche Gestaltung, das sogenannte „Voroneț-Blau“, sind einmalig in der religiösen moldauischen Malerei.
(Quelle: Wikipedia)

Das Kloster liegt etwas abseits der Hauptstraße von Gura Humorului nach Cămpulung Moldoveanesc. Es ist eigentlich nicht zu verfehlen, da, wie in Rumänien üblich Parkplatz an Parkplatz gereiht sind und der Zugang zum Kloster mit einer Art Flohmarkt belegt ist.
Wir haben uns auf den ersten Parkplatz gestellt (2Lei/h) und sind durch den Flohmarkt zum Kloster spaziert.
Von Norden her kommend sieht man momentan zuerst eine Baustelle.
Die Mauer um das Kloster wird erneuert und so stehen da erst mal Gerüste!
Der Eingang zum Kloster befindet sich auf der Ostseite zwischen Friedhof und Kloster. Die Mauer dort ist mit Gerüststangen abgestützt unter welchen man durchgehen muss.
Der Eintritt kostet dann fünf Lei und man tritt ein in eine gut gepflegte Klosteranlage.
Leider ist es verboten im inneren der Klosterkirche zu Photographieren, deshalb konnte ich nur Bilder von außen machen:
(Klickt unten auf das kleine “i” im Kreis, dann kommt die Bildbeschreibung)

Nach dem Besuch gingen wir noch etwas trinken und schon war es an der Zeit weiter zu ziehen, nach Salina Cacica…

Muntii Rarău

Muntii Rarău

Die Berge Rarău und Giumalău sind ein touristisches Gebiet von großer Bedeutung in den Ostkarpaten. Sie bestehen aus zwei eng verwandten Massiven, deren Bedeutung für den Tourismus sich aus der Vielfalt der Naturlandschaften ergibt, die durch Relief, Vegetation und Zugänglichkeit durch das Vorhandensein von Talfluren um die beiden Massive bestimmt werden. Weiterlesen