Aquafaba

Was ist Aquafaba?

Wikipedia meint:

Aquafaba, eine Wortkombination aus dem lateinischen aqua „Wasser“ und faba „Bohne“, ist das dickflüssige Kochwasser von Kichererbsen, Bohnen und anderen Hülsenfrüchten.
Durch die hohe Temperatur beim Kochen geliert die Stärke der Hülsenfrüchte, während lösliche Proteine und andere Stoffe in das Kochwasser übergehen. Aquafaba lässt sich ähnlich wie Hünereiweiss aufschlagen zu einer schaumigen, luftigen Konsistenz ähnlich wie Eischnee.

Des weiteren lässt sich mit Aquafaba vegane Mayo machen sowie Baiser, Makronen, Nougat und vieles mehr…
Aquafabahat damit speziell für Menschen mit Hühnereiweißallergie sowie in der veganen Küche eine große Bedeutung.


Habe heute erst entdeckt, dass ich den Mixer auf dem Beckenrand aufsetzen kann! Der Mixer hat dafür eine extra Vertiefung…
Allerdings ist das Konstrukt etwas Reiselustig…

Aquafaba

(Kicher-) erbsenwasser als Eiweissersatz
Gericht Zutat
Keyword vegan vegetarisch
Vorbereitungszeit 12 Stunden
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

  • 500 g Kichererbsem
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl optional, geht auch ohne
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Die Kichererbsen mit ausreichend Wasser bedecken und über Nacht (ca. 12 Stunden) einweichen lassen.
  • wenn gut eingeweicht, Wasser wegschütten und frisches Wasser geben.
  • Nun die Erbsen ca. 90-120 Minuten weichkochen
  • Das Kochwasser der Erbsen durch ein Sieb in eine Schale / Topf schütten
  • Das aufgefangene Wasser nun noch etwas reduzieren und : fertig ist Aquafaba.

Notizen

Wichtig: Nutze nur das Kochwasser der Kichererbsen. Das Wasser vom Einweichen enthält Phytinsäure und sollte deshalb nicht für Aquafaba verwendet werden.


Aus den Kichererbsen lässt sich zum Beispiel lecker Hummus machen!

0
0

Hummus

Hummus – lecker und einfach

Hummus ist eine orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen oder Ackerbohnen, Sesammus (Tahina), Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Gewürzen wie Knoblauch und Kreuzkümmel hergestellt wird.

Hummus Zutaten

Hummus Zutaten


Hummus

Orientaliche Spezialität
Gericht Beilage, Kleinigkeit, Zutat
Land & Region Orientalisch
Keyword Hummus
Vorbereitungszeit 14 Stunden
Arbeitszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 250 gr gekochte Kichererbsen getrocknet oder aus der Dose*
  • 250 gr Tahini Sesampaste
  • 150 ml Wasser oder Eiswürfel
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Stück Zitrone nur der Saft davon
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Kreuzkümmel

Anleitungen

  • Den Saft der Zitrone, die Knoblauchzehen und das Salz in den Mixer (oder Blender) geben und glatt mixen.
  • Nun die 150 g Sesampaste in den Mixer geben und ordentlich durchmixen. Langsam das eiskalte Wasser (oder die Eiswürfel) hinzufügen. Es sollte eine helle, cremige Masse entstehen.
  • nun die gekochten Kichererbsen und 1/2 TL Kreuzkümmel zugeben und gut mixen bis eine cremige, Masse entsteht. Falls die Masse zu zäh ist, einfach noch etwas Eiswasser beifügen.
  • * Bei verwendung von getrockneten Kichererbsen:
    Getrocknete Kichererbsen sollten über Nacht eingeweicht werden, am besten ca. 12 Stunden.
    WICHTIG:
    Das Einweichwasser mehrfach wechseln und jeweils wegschütten! Kichererbsen enthalten, wie auch andere Hülsenfrüchte, das unverdauliche Gift Phasin und den Bitterstoff Saponin. Nach dem einweichen sollten die Erbsen ca. zwei Stunden gekocht werden um das Gift abzubauen!

Hummus im Mixer (Blender)

Hummus im Mixer (Blender)


Zum Schluss kann das Ganze garniert werden, in der Regel mit Petersilie, scharfem Paprikapulver, Olivenöl und / oder Kreuzkümmel bestreut.(Wer Kreuzkümmel nicht mag oder hat, kann diesen auch einfach weglassen!)
Hummus eignet sich als Brotaufstrich, Dip zu Chips, auf einem Stück Zwiebel (Eine Schicht, genutzt wie ein Löffel) etc…

Im Kühlschrank hält sich Hummus mehrere Tage; je nach Zutaten kann das Aroma dabei an Intensität gewinnen.

Das Siedewasser der getrockneten Bohnen auch nicht wegschütten, daraus lässt sich wunderbares Aquafabe (Bohnenwasser) herstellen…

0
0

Einfache Kürbissuppe

Einfache Kürbissuppe

Kürbissuppe ist eine leckere und einfach zubereitbare (Winter)-Suppe.
Viele Leute denken eine Kürbissuppe sei kompliziert, dabei gibt es ganz einfache Rezepte (siehe hier) und der Hokkaido hat den Vorteil, dass man ihn nicht schälen muss,sondern die Schale auch mitessen kann!
Nun aber zum Rezept:

einfache Kürbissuppe

...Schmeckt immer
Gericht Suppe
Land & Region Japanisch
Keyword Kürbissuppe, Kürbis, Hokkaido
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 1 Kg Hokkaido Kürbis
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2-3 Stück Karotten je nach Grösse mehr oder weniger
  • 4-5 Stück Kartoffeln je nach Grösse mehr oder weniger
  • Wasser nach Bedarf, siehe Zubereitung
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 200 ml Schlagsahne 30% Fettgehalt
  • Muskat und / oder Curry nach Geschmack
  • 2 EL Petersilie zum verfeinern und garnieren
  • 1-2 Stück Knoblauchzehen je nach Geschmack kann's auch mehr sein

Anleitungen

  • Den Kürbis Waschen, teilen, die Kerne daraus entfernen, zerkleinern und in Scheiben schneiden.Zwiebeln, Kartoffeln und Karotten am einfachsten genau so.
    .(Ich mache das normal mit der Küchenmaschine, geht am schnellsten!)
  • Das klein geschnittene (oder "gescheibelte" Gemüse in einen passenden Topf geben. Das Wasser dazugeben, bis das Gemüse gut bedeckt ist, den Brühwürfel dazugeben und alles auf kleiner bis mittlerer Flamme kochen, bis das Gemüse durchgegart ist. Mit einem Stabmixer pürieren und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Sahne unterrühren und die Petersilie darüber streuen.

Ich gebe nach dem Unterrühren der Sahne normalerweise noch einige “Wiener Würstchen”, in ca. 2 cm Stücke geschnitten dazu.

Geschnittene Würstchen

Geschnittene Würstchen – Der Käse rechts im Bild kommt natürlich nicht in die Suppe, sondern Scheibchenweise während des Kochens in meinen Magen 🙂


Verfeinert meiner Meinung nach den Geschmack, genauso wie ein Stück (Achtung wichtig: GUTE!) Butter in der heißen Suppe zergangen und umgerührt den Geschmack verfeinert (Fett ist Geschmacksträger) Das ist natürlich jedem selbst überlassen…
Butter

Gute französische Butter, im Bild eine gesalzene.

0
0

Härdöpfelsalat / Kartoffelsalat

Kartoffelsalat passt immer!

Vor Allem zu Gegrilltem, Würstchen oder einem Schäufele…

Härdöpfelsalat

Härdöpfelsalat – Kartoffelsalat

Härdöpfelsalat / Kartoffelsalat

Kartoffelsalat ist eine ideale Beilage zum Beispiel für ein Schäufele
Gericht Salat
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Kg Kartoffeln
  • 15 Cl Wasser
  • 1 Stück Brühwürfel
  • 1 Stück Zwiebel fein gehackt
  • 4 Cl Essig Apfelessig oder Kräuteressig

Für die Sauce (Marinade)

  • 1 Cl Senf
  • 2 Cl Mayonaise
  • 3 Cl Schmand Creme fraiche oder Joghurt gehen auch
  • 2 Cl Olivenöl
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken
  • etwas Petersilie oder Schnittlauch, fein gehackt zum Garnieren

Anleitungen

  • Kartoffeln ungeschält kochen. Kurz mit kaltem Wasser abschrecken anschliessend (noch warm) schälen, in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Den Brühwürfel mit der Zwiebel und den 15 Cl Wasser aufkochen, anschliessend den Essig dazugeben und über die Kartoffeln giessen. vorsichtig mischen und ziehen lassen.
  • Senf, Mayo, Schmand und Öl vermischen und vorsichtig unter die Kartoffelscheiben rühren und mit der Petersilie oder dem Schnittlauch garnieren.
  • Den Salat am besten über Nacht (zugedeckt im Kühlschrank) nochmals ziehen lassen und dann geniessen!
0
0

Weiter geht’s!

Weiter geht’s! mit einer Wetterstation

Seit langem habe ich eine Wetterstation “rumliegen” Bisher nur lokal genutzt (von 2007 – 2009 auch ins Internet gestreamt), habe ich nun dies (ins Internet streamen) wieder in Angriff genommen.
(Hinweis: 20 Sekunden nach öffnen dieser Seite poppt die Wetterseite auf. Diese kann einfach weggeklickt werden)
Weiterlesen

0
0

Neue Wege (?)

Neue Wege öffnen sich schrieb ich optimistisch im letzten Beitrag.
Allerdings ahnte ich damals noch nicht wo diese mich hinführen würden…

Wie bereits beschrieben fuhr ich anfangs Dezember nach Rumänien um Silvia, sowie einige Dokumente welche ich für meine Arbeit brauche abzuholen.
Wir verbrachten Weihnachten dort und genossen die Zeit!
Weiterlesen

0
0

Gefüllte Champignon im Teigmantel

Bilder der Pilze im Teigmantel folgen noch… (Habe vergessen zu fotografieren 🙂 )

Als Fritteuse empfehle ich für dieses Rezept eine Fett/Öl Fritteuse, da in der Heissluftfritteuse eine Sauerei entstehen könnte!

Gefüllter Champignon im Teigmantel

Gericht Beilage, Kleinigkeit
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Friteuse
  • Diverse Schüßeln und Schalen

Zutaten

Für die Champignons

  • 8 Stück grosse Champignons
  • 200 Gramm Bratspeck in Scheiben
  • 200 Gramm Kräuter-Frischkäse Der "billige" eignet sich am besten

Für den Teigmantel

  • 2 Stück Eier
  • 200-250 ml Milch
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Paprikapulver
  • 250 Gramm Mehl

Für den Dip

  • 3-4 Stück Knoblauchzehen oder entsprechend Pulver
  • 100 Gramm Joghurt oder Sauerrahm
  • 50 Gramm Mayonaise
  • 50 Gramm Ketchup
  • 1 Bund frische Petersilie
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Anleitungen

  • Die Champignons entstielen und mit dem Frischkäse befüllen anschliessend die Champignons jeweils mit zwei Streifen Speck über das Kreuz umwickeln
  • Den Teig des Teigmantels anrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken
  • Nun die Champignons in der Teigmasse wenden und anschliessend in der Fritteuse bei ca. 190° Grad ca. fünf Minuten goldgelb frittieren.
  • Nun mit dem fertig angerührten und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch sowie kleingehackter Petersilie abgeschmeckten Dip servieren.
  • Guten Appetit!

Die angeführten Links sind einerseits Hinweise zu den genannten Produkten, führen aber auch zu einem Werbelink. Dies betrifft Euch nicht weiter, solltet Ihr eines der Produkte kaufen wird es für Euch keinesfalls teurer, nur ich bekomme eine kleine Provision.

0
0

Eine Rundreise.

Eine Rundreise.

Ein Freund der eine Firma für “Fose septice” hat, brauchte am 21. September 2021 dringendst einen Fahrer. Also bin ich eingesprungen. Das Auto: Ein Sprinter (Autotransporter), die Ladung: zwei dieser “Fossen”…
Zuerst von Piatra Neamt nach Brasov,Genau genommen in die Gemeinde Codlea. Dort durften wir das erste Fass abladen. Weiterlesen

0
0