Der erste Schnee!

Ich mag Schnee!

Gestern Nachmittag begann es wie im Wetterbericht vorhergesagt zu Schneien! – Der erste Schnee für mich in diesem Winter, hier in Düsseldorf…
Ich durfte in „dichtem Schneegestöber“ nach Hause fahren – absolut problemlos, dank guter Winterreifen auf dem „Opelchen“ 🙂 Weiterlesen

Ein sehr kurzes Wochenende

Samstag Morgen ging es los.

Erstmal auf die Bahn Richtung Würzburg. Ich musste dort, in der Nähe von Tauberbischofsheim einen Satz Alufelgen mit Sommerreifen für meinen Opel Astra abholen. Diese hatte ich für 15 Euro bei Ebay „ersteigert“ – nun ja, ich war der einzige Bieter 🙂 Weiterlesen

Touristentour Düsseldorf

Den 24. verbrachten wir „zu Hause“ – auf dem Campingplatz. Das einzig produktive was ich tat, war, dass ich das Abendessen zubereitete 🙂
Am 25. dann ging die Tour weiter: Der Rheinturm stand auf dem Programm! Der Rheinturm ist ein Fernsehturm in Düsseldorf. Mit 240,50 Metern ist er das höchste Bauwerk der Stadt. Der Turm dient sowohl als Träger von Antennen als auch als Aussichtsturm. Der direkt am Rhein stehende Turm trägt als Besonderheit an seiner der Altstadt zugewandten Seite eine sogenannte Lichtskulptur, die als größte digitale Uhr der Welt gilt. Der Turm ist für die Öffentlichkeit zugänglich, prägt das Stadtbild von Düsseldorf und ist eines seiner Wahrzeichen. (Quelle Wikipedia) Weiterlesen

Touristentour – Köln

Am Donnerstag, 20. Dezember war es soweit: Mein Sohn, Pascal kam aus der Schweiz zu uns nach Düsseldorf auf Besuch.
Um kurz nach vier stand er an der Straßenbahnhaltestelle vor dem Bureau, wo ich arbeite.
In der Folge fuhr ich ihn zum Camping, da ich ja noch arbeiten musste und stieß dann um ca. 18:30 dazu. Weiterlesen

Ich bin angekommen!

in Düsseldorf

Nach einer rund sechsstündigen Fahrt am Samstag, mit dem voll beladenen Motorrad bin ich nun auf einem Camping in Düsseldorf – Mit Zelt!
Am Samstag war laut Wetterbericht die beste Zeit zum Fahren! – Trotz allem kam ich kurz vor Bonn in den Regen und durfte am Ende mein Zelt auch bei Regen aufbauen…
Mittlerweile hatte ich meinen ersten Arbeitstag, welchen ich hauptsächlich mit Einrichten des Computers sowie meines Handy’s verbracht habe.
Zurück „zu Hause“ habe ich mir erstmal eine Kürbissuppe in der Dose gekocht – in Ermangelung von Geschirr auch aus solcher gegessen 🙂

so wird gekocht

so wird gekocht

und so wird gegessen!

und so wird gegessen!

Nun  bin ich mal gespannt wie es weitergeht! – Ich hoffe, dass ich in Bälde meinen Wohnwagen aus Berlin holen kann…

…Werde wie üblich berichten…

Bundesweite Störung bei Telefonica

Bundesweite Störung bei Telefonica

der Tag heute war sehr ruhig!
Keine Anrufe, keine Emails, einfach nichts!
Irgendwann habe ich dann auf meinem B593 Router (Eigentlich ein Vodafone B200 LTE Router, mit „fremder“ Firmware) gesehen, dass die Internetverbindung weg war! Wie sich herausstellte, hatte Telefonica eine bundesweite Netzstörung!

Eigentlich hätte ich ein paar Anrufe erledigen sollen, da jedoch meine Handkarte, sowie meine Internetsim beide im Telefonica-Netz (E+/O2) laufen, fielen diese Anrufe ins Wasser!

Mittlerweile „Blinkert“ die LTE Statusleuchte am Router wieder fröhlich vor sich hin und alles geht wieder…

Was die wohl abgeschossen haben, dass ganz Deutschland vom (Telefonica-) Netz ging???

Die Rückreise

Samstag Abend um ca. 18:00 Uhr (Deutsche Zeit) gings los.
Kurz vor der Grenze trafen wir dann unseren Schweizer Nachbarn, welcher gerade auf dem Rückweg aus der Schweiz war.
Dieser führte den Wohnwagen mit seinem Schweizer Auto über die Grenze nach Ungarn, sodass wir diese problemlos überstanden!
ca. 18 Stunden und 1400 Km später waren wir in Freiburg i B.
Erstmal ein Bierchen, dann meine „Westeuropabasis“ (Dauerstellplatz) inspizieren: Ein Urwald!!
Die Hecke ist in Alle Richtungen gewachsen, Der Sitzplatz war überwuchert, und das Dach des Vorbaus beschädigt!
Also am Montag erstmal einen Rasentrimmer sowie Heckenschere gekauft, und siehe da, nach ca. zwei Stunden sah es schon wieder ganz anständig aus…
Vor dem Aufräumen:

urwald