Ostern

Ostern

ist vorbei!
Wir waren in der Woche nach den Katholischen Ostern in Freiburg.
Diese Woche war (trotz dem ich arbeitete) sehr entspannend.Ich habe zwar an Ostern keine Eier gefunden und auch kein Häschen gefangen, allerdings hatte ich Ostermontag einen guten Kater!
Die Orthodoxen Ostern verbrachten wir dann in Düsseldorf. Am Montag, 29.4.2019 kamen dann Silvia´s Schwester sowie deren Tochter zu Besuch.
Leider war das Wetter die ganze Zeit eher bescheiden, so, dass wir nicht allzuviele Ausflüge machten. Auf dem Programm standen jedoch der Kölner Dom, der Tagebau Garzweiler, Der Fernsehturm in Düsseldorf und ein paar andere Kleinigkeiten.
Nach neun Tagen, am 8.5. sind sie dann nach Rumänien zurückgeflogen – Wir mussten frühmorgens um sechs losfahren, da die beiden um acht in Dortmund am Flughafen sein mussten…
Nun sind wir wieder alleine im Wohnwagen! Es ist trotz der Grösse des Wohnwagens doch ziemlich eng zu viert da drin!
Wie man sieht, ist momentan nicht viel los bei uns, deshalb sind die Beiträge in letzter Zeit auch etwas spärlich ausgefallen…
Werde Berichten wenn´s Neuigkeiten gibt!

Ein Extra Beitrag

Ein Extra Beitrag…

…für Ochim 🙂

Am 06.06.2018 um 8:13 Uhr Hast Du in Deine Kommentar geschrieben:

2. Wenn du am Kreisel links die Str. 15 nimmst, sollte gleich rechts, gegenüber der ollen MIG ein Kaffestübchen stehen, dass mein Kumpel Daniel 2016/2017 eröffnen wollte.

Schau mal, ob er das Geld schon zusammengespart und das Café eröffnet hat und grüß ihn von mir.:-)

Ich wollte heute mal schauen ob Bilder der neuen Autobahn da sind und bin auf folgendes gestossen:

Klick
Bildaufnahmedatum Juli 2018!!
Es sieht so aus, als ob da kein Kaffeehaus wäre 🙁
Ich werde trotzdem mal selber noch schauen, wenn ich das nächste mal dort vorbei komme!
Gruß, Olli

Ein Angriff!

Ein Angriff

hat stattgefunden.
Seit Freitagmorgen ca. sieben Uhr lief ein Angriff auf die Seite!
Als ich spätnachmittags nach Hause kam war mein Email Postfach geflutet vin Meldungen der Sicherheitssoftware welche auf der Seite installiert ist.
Als erstes habe ich dann die Seite mal „vom Netz genommen“
Wie es aussah, war der Angriff bis dahin nicht erfolgreich, die Software hatte rechtzeitig die „Luken geschlossen“ – will heißen, Login
gesperrt undsoweiter…
In der Folge habe ich nun zusätzlich zum normalen Login noch ein Google-captcha „installiert“. Bei einem Login muss nun erst dieses gelöst werden.
Wie es scheint, haben diese Maßnahmen gewirkt, der Angriff läuft zumindest seit 18:57 nicht mehr – Dies kann natürlich auch Zufall sein…
Ich bitte um Verständnis dafr, dass der Login nun etwas komplizierter ist als bis anhin.

Außerdem muss ich wohl die Benutzerdatenbank um ein paar „Leichen“ bereinigen – Benutzer die keine gültigen Emailadressen haben werde ich nun löschen, da ich nicht weiß, ob solche Konten nicht angelegt wurden um genau solche Attacken vorzubereiten…