Die Rückreise.

Die Rückreise.

Am Samstag, 21.9.2019 war es leider soweit!
Wir mussten die Rückreise antreten…
Erst mal mussten wir noch nach Girov auf den Friedhof.
Die Rumänen haben ja bekanntlich einen etwas anderen Totenkult als die Westlichen Länder.
Nun war die Beschriftung des Grabes von Silvias Eltern nichtmehr da und somit musste eine neue hin!
Dies wurde mit zwei Gravierten Kunststofftafeln verwirklicht! Weiterlesen

Piatra Neamt Teil III

Piatra Neamt Teil III

Telekom
Ursprünglich hatten wir alle Komunikationsdienste von Romtelecom, die später von der Telekom aufgekauft wurde.
Vor einiger Zeit schon haben wir dann Internet sowie Festnetz gekündigt und nur eine Handymummer, sowie das (gratis – wie es hiess) TV behalten. Weiterlesen

Piatra Neamt Teil I

Piatra Neamt Teil I

Piatra Neamț [ˈpjatra ne̯amt͜s] (wörtlich „Deutschstein“, ungarisch Karácsonkő) ist die Hauptstadt des Kreises Neamț in Rumänien.
Es ist die Stadt in der wir eigentlich wohnen,
Piatra Neamț liegt in der historischen Region Westmoldau, auf den Terrassen des linken Ufers der Bistrița (Bistritz) umgeben von Ausläufern der Ostkarpaten, den Bergen Pietricica, Cozla, Cernegura und Bâtca Doamnei an den Nationalstraßen Drum național 15, 15C und der 15D.
Weiterlesen

Ein ungeplanter Ausflug

Iași (deutsch Jassy, veraltet Jassenmarkt,russisch Яссы/Jassy, ungarisch Jászvásár, armenisch Yash, türkisch Yaş) ist eine Universitätsstadt im Nordosten Rumäniens in der Region Moldau und die Hauptstadt des gleichnamigen Kreises. Historisch war sie die wichtigste Stadt des Fürstentums Moldau und später die zweitwichtigste Stadt Rumäniens, heute ist sie Sitz der Planungsregion Nordost.
Iași war 2011 mit 290.422 Einwohnern noch die viertgrößte Stadt Rumäniens und gilt manchen als die „Wiege der rumänischen Kultur“. Viele rumänische Persönlichkeiten und Künstler lebten hier. (Quelle: Wikipedia)
Weiterlesen

Raspberry Pi mit owncloud (aktuell 2019)

Raspberry Pi mit owncloud (aktuell 2019)

Raspberry Pi’s sind kleine preisgünstige „Versuchscomputer“ in (mehr oder weniger) Scheckkartengröße.
Strom kommt über ein USB-Kabel von einem USB Netzteil – idealerweise 2A!
Ich habe zwei von diesen Dingern, einen „PI 2“ sowie einen „PI 3“ – der „3“ ist einfach etwas neuer.
Der „Pi 2“ ist schon länger bei mir im „Wohnwagennetzwerk“ als „Pihole“ im Einsatz, – ein Filter ähnlich einem Adblocker im Browser, nur halt Netzwerkbasierend…
Der „Pi 3“ ist mein Spielzeug mit dem ich verschiedene Sachen ausprobiere.
So habe ich schon länger probiert eine Cloud mit dem Pi einzurichten.
Leider habe ich nur veraltete Anleitungen gefunden und ein weiteres Problem ist, dass Owncloud maximal PHP 7.2 unterstützt!
Mit Hilfe verschiedener Anleitungen ist es mir nun gelungen, basierend auf Ngnix Server, PHP 7 und SQLite das Ganze erst einmal zum Laufen zu bringen!
Ich habe nun mal ein Image der SD-Karte angelegt die Ihr HIER runterladen könnt (falls Ihr etwas spielen wollt) – Das Ganze st erst mal ein „Versuch“! Da ist bis jetzt noch keine richtige Datenbank verbaut, SSH ist noch nicht integriert, und im Image (übrigens 1,7 Gigabyte) ist die IP noch Dynamisch!
In einem nächsten Schritt werde ich diese Dinge so weit wie möglich noch vervollständigen und Dokumentieren…
Die SD-Karte sollte eine 32 Gb Karte sein, da das Image ungezippt entsprechend gross ist.
Das „Brennen“ der SD Karte dauert entsprechend lange, also schaltet die Kaffeemaschine ein oder stellt Bier kalt…
Das SSH Passwort um auf den Pi per SSH (bei Windows bietet sich putty dafür an) draufzukopommen ist noch das originale (raspberry), Der Nutzername für Ownclowd ist OwnclouD2019…
So, nun wünsche ich viel Spaß!
Für registrierte Mitglieder geht es noch weiter…
Weiterlesen

Arbeiten

Arbeit

Diese Woche muss ich noch Arbeiten.
Da ich hier in Rumänien eine ein-Gigabit Internetverbindung habe, geht das von hier aus genau so gut wie aus dem Büro in Düsseldorf.
Am Dienstag habe ich es endlich geschafft wegen des defekten Boilerthermostaten zu Dedeman zu fahren. Weiterlesen

Der erste (Sonn-)Tag in Piatra Neamt

Der erste (Sonn-)Tag in Piatra Neamt

Nach einer sehr unruhigen Nacht vom Samstag auf den Sonntag,- infolge der unterwegs gerauchten Zigarettenmenge wachte ich mehrfach hustend auf, stand ich am Sonntag um ca. acht Uhr auf.
Erstmal musste ich den Boiler untersuchen. Wir haben kein Warmwasser mehr, das Teil heizt nicht!
Der Fehler lag im Thermostat! Dieser sass fest und somit schaltet das Teil nicht mehr!
Anschliessend ging es mit Silvia und Ihrer Schwester auf den Markt.
Ich wollte Pfifferlinge kaufen, fand aber keine…
Die neue Markthalle ist allerdings schön geworden, in drei „Abteilungen: Gemüse / Fleisch / Fisch unterteilt und relativ geräumig. Weiterlesen

Quick Roadtrip nach Rumänien

Quick Roadtrip nach Rumänien

Eine Reise.
Los gings!
Am Freitag Nachmittag noch das Auto beladen, als letztes noch die Kühlbox, mit Gefrier- und Kühlgut und los ging es.
Um 17:30 war ich unterwegs.
Durch Düsseldorf ging es erstaunlich zügig und so war ich bald auf der A3 Richtung Süden. Weiterlesen