Kontrolle beim Augenarzt

Kontrolle beim Augenarzt

Heute war ich zur Kontrolle beim Augenarzt.
Da ich die letzten Tage jeweils nach Iasi zu meiner Frau fuhr welche dort auf der Intensivstation der Onkologischen Klinik lag, konnte ich die Medikamente nicht wie vorgeschrieben 3-4 mal pro Tag “Eintröpfeln”.
Es ist jedoch alles Ok. mit meinem linken Auge, somit muss ich die Tröpchen und Salben nur noch bis Freitag zu mir nehmen.

Gestern meinte Silvia, als wir sie Besuchten, dass wohl der ganze übrigens “gutartige” Tumor entfernt worden war. Die genauen Details wird wohl Silvias Schwester diese Tage bei einem Gespräch mit dem behandelnden Arzt noch herausfinden müssen!
Heute früh hat mir auch Silvia angerufen. Sie wurde von der Intensivstation auf ihr “normales” Zimmer verlegt.
Ich denke, dass das ein sehr gutes Zeichen ist und für sie auch weniger Stress und Aufregung bedeutet.
Während der Zeit in der Intensivstation, ist zum Beispiel einer der Zimmernachbarn in der Nacht verstorben. Ich stelle mir das nicht sehr aufbauend vor, wenn man, selber frisch operiert, sowas mitbekommt…
Wie auch immer: Ich habe mit Ihr abgesprochen, dass ich heute mal zu Hause in Piatra neamt bleibe (und mir somit die 300 Km Landstrasse bei brütender Hitze ohne Klimaanlage erspare).
Morgen geht es wieder nach Iasi… Mal schauen, vielleicht bleibe ich dort dann mal ein paar Tage ine einem Hotel…
Ich habe dies bisher nicht gemacht, da Silvias Schwester mit Anhang (Tochter sowie deren Schulfreundin) immer mitgekommen sind.
Da sie nur rund 200 Euro im Monat verdient, könnte sie das Hotel nicht selber bezahlen! Wenn ich jedoch dann das Hotel, Essen usw. für drei bis vier Personen übernehmen muss, bin ich wieder günstiger dran mit Fahren! – Natürlich wäre es ein “Schöner Urlaub” speziell für die beiden Mädels, Allerdings muss ich doch, wegen der Aktion der Agentur in Deutschland (ich überlege mir noch immer ob ich nicht mit einem Anwalt Schadensersatz fordern soll), etwas auf´s Geld schauen!
Ausserdem weiss ich nicht, was mich noch an Behandlungskosten für Silvia erwartet…
Zumindest mein “Kleiner Kochunfall” lief bis auf die Medikamente und das Taxifahren gratis: In Rumänien laufen Notfälle nicht über die Krankenkasse sondern werden unentgeltlich behandelt… Zumindest in den staatlichen Krankenhäusern! Dies gilt auch für Touristen!!!
Nach der Augenkontrolle heute, war ich kurz bei Kaufland. Ich habe mir etwas Früchte und einen Nachschub an Weissbier (Hefeweizen) geholt. Ausserhalb des Hauses ist es beinahe nicht mehr auszuhalten. Ich habe vor einer Stunde mal das Bratenthermometer aus dem Fenster gehalten, dies hat mir dort schon über 30 Grad angezeigt. Laut vorhersage soll es heute 34-36 Grad geben!
Somit nutze ich die Gelegenheit und räume mal die Wohnung auf, was ich in Folge der Reisen nach Iasi bisher stark vernachlässigt habe!
So! Jetzt ist erstmal Geschirrspüler ausräumen angesagt! – Dann Wäsche waschen und die bereits gewaschene Wäsche zum trocknen aufhängen!!!

Sobald sich was tut, werde ich natürlich wieder Berichten…

0
0