Die Impfung

Im Gegensatz zu anderen Ländern läuft die Impfaktion in Rumänien gut.
Mittlerweile kann sich jeder Impfen lassen und es finden verschiedene “Veranstaltungen” statt um die Leute zu motivieren.
So wurden wir am 28. März auch erstgeimpft, mit Astra Zeneca!
Kurz darauf erhielt Silvia eine SMS mit dem Zweittermin für den 23.5 und ich für den 28.5.

Impftermin

Impftermin


Wie sich herausstellen sollte, waren wir allerdings beide für den 23.5 geplant (was ich von Anfang an vermutete) und so kam dann auch die Erinnerungs-SMS mit dem Datum des 23.5 um 13:00 Uhr.
So waren wir also um 13:00 Uhr vor Ort und ca. 20 Minuten später beide geimpft wieder draußen.
Impfstoff

Impfstoff


Ein leeres Impfstofffläschchen durfte ich sogar als Souvenir behalten 🙂
Nach der Impfung wollten wir eigentlich nach Ruginesti ins Restaurant “La Bunica” fahren. Es herrschte strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 25°Grad.Auf dem Weg dorthin begegnete uns allerdings ein schwer bepackter Mönch, so, dass wir beschlossen diesen mitzunehmen.
Da er ins Kloster Petru Voda wollte fuhren wir also an unserem eigentlichen Ziel vorbei und liessen Ihn auf seinen Wunsch hin in Poiana Largului aussteigen.
Der Mönch, mit einer Rastafrisur vom feinsten, einem Bart im Gesicht welchen Hägar der schreckliche vor Neid erblassen liesse und einer Ausdünstung welche sogar im offenen Cabriolet kaum erträglich war, abgesehen davon ein freundlicher, geselliger Kerl, wollte die letzten Kilometer noch zu Fuß zurücklegen.
Da ich keine Lust verspürte die Holperpiste entlang des Stausees nochmals zu befahren, beschlossen wir nach Vânători-Neamț zur Pensiunea Edera zu fahren.
Dort wurde erst mal ausgiebig gespeist und anschliessend wurde die Rückreise nach Piatra angetreten…

Der (Anonymisierte) Impfnachweis

Der (Anonymisierte) Impfnachweis

1
0

2 Gedanken zu „Die Impfung

  1. Cool, wie flott es in Rumänien mit dem Impfen läuft!
    Welches Cabrio fährst du? M

    • Ich bin momentan mit dem Opel Astra F Cabriolet unterwegs 🙂 (Nicht Astra Zeneca :-D)
      Mittlerweile können sich sogar Touristen hier impfen lassen…

Kommentare sind geschlossen.