Ein Terrorist!

Jawohl! Am Samstag wurde ich kurzfristig zum Terroristen „degradiert“
Aber der Reihe nach:
Samstag, früher Nachmittag. Ich saß gemütlich vor dem Wohnwagen, in der Hand, in Ermangelung von Gläsern, einen Einwegbecher mit Rotwein, und genoss das warme Frühlingswetter.

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld