Batteriebetriebenes Nachtlicht

Batteriebetriebenes Sensor-Nachtlicht

Die Erleuchtung sozusagen!
Im Flur der Wohnung in der wir momentan leben, ist es sehr dunkel.
Da die Lichtschalter alle etwas ungünstig platziert sind, muss man sich im Dunkeln herantasten um die Lichter einzuschalten. Dazu kommt, dass die Schalter noch falsch verkabelt sind, so, dass, wenn man an einem Schalter ein und am anderen ausschaltet, man das Licht nur am anderen wieder einschalten kann!
Zuerst habe ich also mal die 40 Watt (Glüh)Birnen gegen 2,2W LED Leuchtmittel getauscht. Dies ermöglichte uns zumindest eine der Leuchten die ganze Nacht an lassen, ohne eine horrende Stromrechnung zu produzieren. (Zum Vergleich: Brennt die 40W lampe eine Stunde, kann die 2,2W Leuchte 18,18 Stunden leuchten, bei gleichem Stromverbrauch!)
Da dies jedoch auf Dauer auch keine befriedigende Lösung war suchte ich nach Alternativen.
Bei Tedi wurde ich erstmal fündig. – Eine Batteriebetriebene Schrankleuchte.

Batteriebetriebene Sensor LED Leuchte

Diese macht mit ihren acht LED´s zwar ein akzeptables Licht, ist jedoch nicht mit einem Helligkeitssensor ausgestattet, was bedeutet, dass sie jedesmal angeht wenn jemand in der Nähe ist! – Somit ein „Batteriefresser“!

Ich habe nun eine andere Lösung gefunden:

Diese sind mit Helligkeitssensor sowie mit Bewegungsmelder ausgestattet.
Sie verbreiten mit nur sechs LED´s sogar noch helleres Licht als die Leuchte von Tedi und gehen nur an wenn es wirklich nötig ist!
Des weiteren sind sie mit einem Magnet bestückt, so, dass ich sie an den Metallenen Türrahmen ganz einfach „anpeppen“ konnte – ganz ohne bohren oder kleben!
Mittlerweile habe ich in der Tedileuchte schon zwei mal die Batterien getauscht, während die neuen lämpchen noch immer mit dem ersten Satz Batterien arbeiten!
Nachts auf´s Klo zu gehen ist somit kein Abenteuer mehr, da die lämpchen sich automatisch eines nach dem anderen einschalten und für eine ausreichende Grundbeleuchtung sorgen.
Interessant ist, dass die Lämpchen noch billiger sind als die von Tedi, aber eine deutlich bessere Qualität aufweisen! – Somit ist wiedermal belegt, dass Teurer nicht unbedingt besser heisst!
Die Lämpchen gibt es übrigens online bei Amazon:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.